[Longlist] Heimkehr nach Fukushima

IMG_4618

Dies ist keine Rezension, sondern nur meine Erklärung, wieso ich dieses Buch ab Seite 156 abgebrochen habe.

Online-Siegel_Deutscher_BuchpreisIch habe knapp über die Hälfte geschafft, merkte aber dass ich mich immer häufiger zwingen musste es weiter zu lesen. Eine bestimmte Stelle, hat mich vollkommen überzeugt aufzuhören. In dem es um eine Geschlechtsverkehr Beschreibung ging, die absolut nicht in dieses Buch gepasst hat und sehr abstoßend war. Vielleicht habe ich es einfach nur nicht verstanden und es war wieder eine klug eingebundene Szene, bezugnehmend auf Adalbert Stifter. Aber letztendlich ist es mir auch nicht wichtig.

Paul Neuhaus erhält eine Einladung, von Ken aus Japan, denn er soll ins Gebiet Yoneuchi. Diese Gegend wurde nach der dekontaminierung, wieder zur Besiedlung freigegeben. Dennoch zieht kaum keiner der früheren Bewohner zurück, unteranderem weil sie der Regierung nicht mehr vertrauen. Zu spät wurden die Bewohner informiert und evakuiert. Der Bürgermeister möchte nun wieder Aufmerksamkeit erregen und benutzt dazu ausländische Künstler um diese Gegend wieder attraktiv zu machen. Bei diesem Projekt soll nun Paul helfen.

Ich hat die Geschichte und der Schreibstil zunächst sehr angesprochen, aber leider konnte es mich nicht überzeugen und die über das ganze Buch bezugnehmende Passagen auf Alabert Stifter, haben mich nach einer Weile extrem genervt. Da ich Stifter nie gelesen habe und somit damit einfach nichts anfangen konnte. Normalerweise mag ich den Bezug auf andere Literatur gerne, aber in diesem Fall war es zu viel und Fukushima stand kaum im Fokus.

Ich hätte gerne mehr über die Folgen von Fukushima gelesen, wie z. B. das die Menschen noch heute von der Gesellschaft ausgegrenzt werden, jeder hat Mitleid mit den Betroffenen, aber so richtig mit ihnen zutun haben, möchte auch keiner.

Ich habe noch genug Auswahl an Longlist Büchern und habe stattdessen zu „Der Vogelgott“ gegriffen und werde sobald die Rezension online ist, diese auf verklinken. Ich bin froh so entschieden zu haben, denn dieses Buch konnte mich sehr begeistern.

 

 

ACHTUNG WERBUNG DA MARKENERKENNUNG UND VERLINKUNG.

DIE BILDER SIND ZU AMAZONE VERLINKT. HIERBEI HANDELT ES SICH UM KEINE AFFILIATLINKS. ES DIENT REIN ZU INFORMATIONSZWECKEN FÜR DEN KLICKENDEN.

9 Kommentare zu „[Longlist] Heimkehr nach Fukushima

  1. Guten Morgen, Lana 🙂

    Von der Longlist her hatte mich dieser Titel auch ein wenig angelacht, allerdings muss ich gestehen, dass ich auch noch nie etwas von oder über Stifter gelesen habe. Dann kann ich ja praktisch gleich die Finger davon lassen, oder? Schade eigentlich, aber dann spare ich mir ein weiteres Buch, nach dem ich mich vermutlich ein bisschen unintelligent gefühlt hätte :’D So ging es mir damals mit einem Patrick Modiano Roman. War bestimmt alles total klug arrangiert, immerhin hat der Mann ja auch einen Literaturnobelpreis gewonnen, aber für mich dann offensichtlich zu hoch.

    Danke jedenfalls für die Kurzmeinung zu diesem Kandidaten von der Longlist 🙂

    Liebe Grüße
    Ivy

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen Ivy,

      das trifft es wirklich genau, man fühlt sich ein wenig unklug. Auch wenn ich natürlich nicht für alle Leser Sprecher konnte. Aber ich habe mit dem einfach nichts viel anfangen können. Es wäre ja schön wenn es ein oder zwei mal vorkommt und man was nettes zum nachgrübeln hat. Aber Stifter ist präsenter in dem Buch als Fukushima. Vielleicht sollte ich mal etwas von Stifter lesen und es danach nochmal versuchen, mit dem Wissen mehr von Stifter zu lesen als eben von der Katastrophe in Fukushima.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende schon mal.

      Gefällt 1 Person

  2. Oje, das klingt wirklich furchtbar. Dieses Buch ist vermutlich ein Extremfall, aber leider geht es mir beim Blick auf fast alle Titel der Longlist so, dass ich mir denke: Warum um alles in der Welt sollte ich als Leser mir das antun? Ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren, falls Du eins der Bücher empfehlen kannst. Aber einstweilen werde ich meine Lektüre sicherlich abseits des Geschmacks der Buchpreis-Jury suchen.

    Gefällt mir

  3. Das ist ja cool, dass du so viele Bücher von der Longlist liest! Vom Titel her hätte mich dieses Buch auch interessiert, aber ich habe Stifter auch nicht gelesen 😀

    Viele liebe Grüße aus Bad Wörishofen
    Mila

    Gefällt 1 Person

  4. Naja, ich hab bisher kein einziges gelesen ^^.

    In der gesamten Buchbloggerwelt wahrscheinlich direkte Nachbarn :D. Ich bin ja schon immer auf der Suche nach Buchbloggern aus Bayern, da gibts eh schon nicht so viele. Umso witziger, dass du direkt um die Ecke wohnst :D.

    Fährst du zur FBM?

    Gefällt mir

      1. Ich hab mich als Blogger akkreditieren lassen und muss jetzt noch schauen, wie ich hinkomm, wahrscheinlich auch nur Samstag. Ich schau mal, ich hoffe, dass ich bei Bücher Thurn mitfahren kann, sonst nehm ich wrsl den Zug.

        Wäre ja cool, wenn man sich trifft 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s