Rezension – Implantiert von Scott Sigler [Wisschenschafts-Thriller]

Implantiert von Scott Siegler

Klappentext: 

In der Forschungstation Novozyme in Grönland, forscht ein Team von Wissenschaftler an Xenotransplantationen. In diesem Forschungsbereich geht es um die Möglichkeit Organe in Tieren zu züchten und den Menschen zu transplantieren. Dies ist eine sehr komplexe Angelegenheit, da die Organe nicht vom menschlichen Organismus abgestoßen werden dürfen.

Doch etwas geht in Grönland schief, weswegen Paul Fischer vom medizinischen Forschungsinstitut der amerikanischen Armee anreist, um herauszufinden was passiert ist und vor allem was nun unternommen werden muss. Vor Ort kann er live auf Video zusehen, wie der letzte und Überlebende Dr. Pons Matal sich hustend und gelb-rosafarbenen Schleim würgend auf dem Boden quält, bis er verstirbt.

Die letzten Aufzeichnungen von Dr. Matal ergeben, dass er an der Influenza-A-Varietät auch Xenozoonose gearbeitet hat. Dies sind Erkrankungen die zwischen Tier und Menschen übertragen werden.

Die schnelle Ansteckungsrate und vor allem die fast 100%ige Sterberate aller Forschungsbeteiligten, lassen die Alaramglocken der Ermittler läuten. Was tut nun also der Mensch, wenn er nicht mehr weiter weiß ? Richtig! Er wirft eine Bombe und zerstört diese Einrichtung.

Doch Novozyme waren nicht die einzigen, die an dieser Forschung dran waren. Paul Fischer will sich als nächstes die Forschungsstation in Genada vornehmen und diese Dicht machen. Doch die beteiligten Wissenschafter bekommen Wind davon und fühlen sich zu nahe am Erfolg, als das sie Frühzeit abbrechen würden.

Sie verschwinden mit ihrer Forschung und lassen sich an einer unbekannten, bereits für solche Fälle vorbereiteten Insel nieder, an dem sie Werk vollbringen können. Es dauert nicht lange, bis auch diesen Forschungsteam ein fataler Fehler unterläuft.  

Implantiert von Scott Sigler

 

Wie ich es fand: 

Am meisten hat mir der gut recherchierte Wissenschaftliche Aspekt gefallen. Ich glaubte sogar beim lesen, dass Scott Sigler in diese Fachrichtung studiert hat, aber nein, er war, bevor er zum Autor wurde ein Sportjournalist.

Die erwähnte Forschungseinrichtungen und Unternehmen gibt es wirklich, dies hat den Roman ziemlich real wirken lassen. Ich hatte über das ganze Buch noch mehr Daten, Fakten und chemische Details lesen können. Mir war es absolut nicht zuviel, den ich war sehr interessiert daran. Ich habe eine ziemlich lange Inhaltsangabe zu diesem Buch geschrieben, ohne mehr als 50 Seiten des Buches zu verraten. Ich finde das spricht sehr für die Geschichte.

Scott Siglers Vorbild ist Stephen King. Ich finde das merkt man den Figuren auch an, weil sie starke persönliche Merkmale erhalten und das ist auch der Grund wieso, Scott Sigler viele Charaktere einbauen konnte, ohne das man durcheinander kommt. Obwohl es  keinen bestimmten Protagonisten gibt und der Kern mehr auf dem Plot liegt, hat er so einige Figuren erschaffen, die ich total ins Herz geschlossen habe.

Damit kommen wir auch schon zu seinem Humor, das stellenweise ziemlich vulgär ist (muss man mögen), ich mich aber köstlich amüsieren konnte. Besonders liebte ich den eingebauten Running Gag, entstanden durch die Figur Gunther, der während seiner Schicht an einer Vampir Erotik Trilogie schreibt.  Und damit war er auch mein Lieblingscharakter, er war so unschuldig und hat von all dem Wahnsinn, der um ihn herum passiert ist, einfach nichts mit bekommen. Das ist wohl der positive Effekt eines Lesers oder Schriftstellers.

Negativ fand ich, dass die Figuren fast entweder gut oder böse waren. Jemand der im Mittelfeld stand gab es, bis auf eine Figur nicht und das auch nur aufgrund des  psychischen Schadens.

Scott Sigler - Implantiert

Zur Spannung des Buches kann ich sagen, das für manch einer die Aktions zu spät kam. Ich persönlich habe dies so nicht empfunden, da es immer etwas interessantes zu lesen gab. Der Horror Teil war die Kirsche auf der Haube, aber vermisste hatte ich die Kirsche nicht.

Ich habe mich entschieden zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben, obwohl das Buch neu in einer Print Ausgabe nicht mehr erhältlich ist. Man kann es jedoch noch als Ebook erwerben, oder in zahlreichen Gebrauchtwarenhandlungen. Daher lohnt sich eine Rezension, vor allem, weil mir die Geschichte sehr gefallen hat.

Diese Geschichte ist ursprünglich aus einem Podcast des Autors entstanden, das man kostenlos als Audiobook hören konnte. Dann erschien es in einem kleinen Verlag, aufgrund seiner großen Fanbase und weiteren Romanen wurde Scott Sigler zum NewYork Times Bestseller Autor.

 

Fazit:

Scott Sigler hat sich hier an mehrere Sub-Genres bedient und einen  Wisschaftlichen-Syfy-Thriller erschaffen, das mir absolut zusagt. Obwohl die Aktion auf sich warten lässt, habe ich sie nicht wirklich vermisst, da die Geschichte auch ohne ziemlich interessant ist.

 

 

 

Ich vergebe :

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 14.05.11

 

 

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1406 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 641 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453434358
  • Verlag: Heyne Verlag (18. Mai 2011)

Weiter Bücher von Scott Sigler: 

 

 

 

 

 

DIE BILDER SIND ZU AMAZONE VERLINKT. HIERBEI HANDELT ES SICH UM KEINE AFFILIATLINKS. ES DIENT REIN ZU INFORMATIONSZWECKEN FÜR DEN KLICKENDEN.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s