Rezension – See You in the Cosmos von Jack Cheng

See you in the Cosmos von Jack Cheng

See You in the Cosmos von Jack Cheng

Inhalt : 

„See you in the Cosmos“ von Jack Cheng gibt es auch in einer deutschen Auflage mit dem Titel: *“Hallo Leben, hörst du mich?“

Jack Cheng erzählt die Geschichte von Alex, der ein kleiner Nerd ist und sich entschließt beim nächsten Raketen Festival seine Rakete „Voyager 3“ mitzunehmen, um sein iPod ins All zu bringen. Er will denjenigen der sein iPod findet, über die Menschen und sich selbst berichten. Somit nimmt er alles auf was ihn beschäftigt und sein Umfeld.

Alex ist 11 Jahre alt, sein Vater ist gestorben als er drei war. Seine Mutter hat die meiste Zeit ihre „stillen“ Tage, in dieser Zeit kümmert sie sich kaum um Alex, im Gegenteil, eigentlich kümmert sich Alex um seine Mutter.

Auf dem Weg zum Festival und auch vor Ort, lernt Alex viele neue Menschen kennen, diese Begegnungen führen dazu, dass die Geschichte zum Road Trip wird, in dem Alex uns anhand der Aufzeichnungen auf seinem IPod dabei haben lässt.

See you in the cosmos von Jack Cheng
Meine Meinung : 

Die Geschichte hat wirklich sehr interessant angefangen, ich habe meistens sehr mitgefiebert und mochte den Protagonisten Alex sehr. Er ist ein kleiner Nerd und das fand ich sehr sympathisch.

Bis zur Mitte des Buches konnte ich es kaum aus der Hand legen, dann folgte eine kleine Durststrecke, in der ich nicht mehr so unbedingt gefesselt von dem Buch war. Aber die war relativ schnell vorbei, sodass ich auch den Schuss zügig beenden konnte.

Was es sich mit den „stillen“ Tagen von Alex Mutter auf sich hat, muss man selbst lesen. Ich habe mit etwas ganz anderem gerechnet und lag damit total falsch.

Ich würde gerne weiterhin erfahren, wie sich das Leben von Alex entwickelt hat und hoffe sehr, dass der Autor die Geschichte von Alex irgendwann wieder aufgreift und daraus vielleicht sogar, ein Science-Fiction Buch für Erwachsene schreibt (sollte ich dem Autor vielleicht einmal vorschlagen).

Die englische Sprache ist hier wieder sehr leicht und einfach zu lesen. Nur ein paar Science-Begriffe musste ich nachschlagen, ansonsten konnte ich es ohne Unterbrechung durchlesen.

Fazit: 

Jeder der einen kleinen Nerd im Herzen wohnen hat, wird sicherlich etwas mit diesem Buch anfangen können. Eine sehr ungewöhnliche Geschichte. Es hat mir viel Freude bereitet, das Buch zu lesen. Das Englisch ist ebenfalls sehr einfach und Anfänger geeignet.

 

 

 

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Puffin; Auflage: 01 (2. März 2017)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0141365609
  • ISBN-13: 978-0141365602

 

Ich vergebe :

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 13.58.20Bildschirmfoto 2018-07-10 um 14.05.11Bildschirmfoto 2018-07-10 um 14.05.11

Die deutsche Ausgabe von diesem Buch: Hallo Leben, hörst du mich ? 

 

 

ACHTUNG WERBUNG DA MARKENERKENNUNG (ABER KEINE BEZAHLTE KOOPERATION) UND: Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

 

2 Kommentare zu „Rezension – See You in the Cosmos von Jack Cheng

  1. Guten Morgen 🙂

    Das Buch hatte ich tatsächlich auch schon mal in der Hand. Oder was heißt in der Hand, im Rahmen meiner Ausbildung in der Bücherei habe ich auch 3 Monate in der Kinder- und Jugendbücherei verbracht und durfte dort ein paar mal mit über die Anschaffungsvorschläge drüber schauen und diskutieren. Dieses Buch war dabei und ich fand es klang unheimlich süß 🙂
    Ich müsste mal nachschauen, ob der Lektor meinem Rat tatsächlich gefolgt ist und es gekauft hat!

    Wünsche dir ein schönes Wochenende ❤ Lass dich nicht zu sehr brutzeln.

    Liebe Grüße
    Ivy
    https://licentpoeticae.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Ivy,

      ich fand auch das es sich ziemlich süß angehört hat. Vor allem war ich eh so im Mondfinsternisfieber 😂. Wenn du dich erkundigst hat, sag unbedingt Bescheid.

      Liebe Grüße an diesem absolut nicht mehr normal warmen Montag.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s