Rezension zu „Café Sehnsucht: Lenis Geheimnis von Ella Wünsche – Kindle Unlimited

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 09.51.45

Café Sehnsucht: Lenis Geheimnis von Ella Wünsche

✰✰✰✰

Worum gehts?

In „Café Sehnsucht“ geht es eigentlich nicht, wie auf dem Cover zu erwarten ist, um ein Café sondern um eine alte Nähmaschine. Hannah entdeckt diese im Café Sehnsucht, denn es steht glücklicherweise zum Verkauf. Sie kann sogleich mit dem Eigentümer sprechen, den der befindet derzeit im Café. Sie sind sich sofort sympathisch und können sich nach anfänglichen Schwierigkeiten, auch mit dem Preis einigen.

Zuhause entdeckt Hannah in der Nähmaschine versteckt, ein altes Noitzbuch, sie liest sofort rein und möchte der Geschichte von Leni  und Joseph nachgehen. Diese führt sie in die Zeit, vor dem zweiten Weltkrieg nach Tschechien.

Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen weitererzählt, aus der Sicht von Leni in der Vergangenheit und Hannah in der Gegenwart. Beide Frauen verknüpft ein ähnliches Schicksal.

Wie ich es fand:

Wir bekommen in diesem Roman gleich zwei tragische Liebesgeschichten, ob eine davon gut ausgeht, möchte ich nicht verraten. Aber ich habe beide Geschichten, aus beiden  Zeitebenen gerne verfolgt, was nicht immer selbstverständlich ist, auch wenn die Gegenwart einen gewissen Beigeschmack hatte. 

Ella Wünsche ist ein Self-publisher, aber das merkt man dem Buch absolut nicht an, da es für dieses Buch ein Lektorat und Korrektorat gibt. Sie kann ohne Probleme, mit ihrem schönen Schreibstil und den tollen Figuren, mit Autoren wie Teresa Simon konkurrieren.

Allerdings hätte sich Ella Wünsche noch ein paar Seiten mehr Zeit nehmen können, um die Umstände der Vorkriegszeit und das Land in dem es erzählt wird, näher zu beschreiben. Beide Geschichten hätten noch etwas mehr Seiten und Umschreibungen von Figuren und ihrer Umgebung vertragen können.

Es ist jedoch eine super schöne Geschichte für zwischendurch, das man schnell liest und wunderbar kurzweilig unterhalten kann. Ich werde mir sicherlich noch weitere Bücher von der Autorin ansehen und finde, das sie großes Talent hat.

Fazit:

Eine Geschichte erzählt auf zwei Zeitebenen, die ein Familiengeheimnis lösen sollen, wurde wunderbar, mit dem tollen Schreibstil der Autorin umgesetzt. Für mich sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin. Für alle eine Empfehlung, die gerne Bücher von Teresa Simon oder Lucinda Riley lesen.

Ich vergebe :

⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Taschenbuch: 270 Seiten
  • Verlag: Independently published (1. Mai 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1980984530
  • ISBN-13: 978-1980984535

Amazon Link

 

Ein Kommentar zu „Rezension zu „Café Sehnsucht: Lenis Geheimnis von Ella Wünsche – Kindle Unlimited

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s